Lexikon

Realer Begünstigter – jede natürliche Person, die letztendlich den Kunden und / oder die natürliche Person besitzt oder kontrolliert.
im Namen oder im Interesse, an dem eine Transaktion oder Operation direkt oder indirekt durchgeführt wird.
Der Begriff „tatsächlicher Begünstigter“ muss mindestens Folgendes umfassen:

  • bei Unternehmen:
    – die Person oder natürliche Personen, die letztendlich eine juristische Person besitzen oder kontrollieren, indem sie direkt oder indirekt das gesamte Aktienpaket oder eine Reihe von Aktien oder Stimmrechten hält, die groß genug sind, um ihre Kontrolle zu gewährleisten, einschließlich Inhaberaktien, wobei die juristische Person, die sich im Besitz oder unter ihrer Kontrolle befindet, keine Handelsgesellschaft ist, deren Aktien an einem geregelten Markt gehandelt werden und die Werbeanforderungen gemäß den durch das Gemeinschaftsrecht oder international festgelegte Normen unterliegt. Dieses Kriterium gilt als erfüllt, wenn mindestens 25% der Aktien plus einer Aktie gehalten werden;
    – die Person oder die natürlichen Personen, die anderweitig die Kontrolle über die Verwaltungs- oder Leitungsorgane einer juristischen Person ausüben;
  • im Falle von juristischen Personen, die nicht die oben genannten sind, oder von anderen juristischen Personen oder Einrichtungen, die Gelder verwalten und verteilen:
    – die natürliche Person, die Begünstigter von mindestens 25 % des Vermögens einer juristischen Person oder einer juristischen Person oder eines Bauwerks ist, wenn die künftigen Begünstigten bereits identifiziert wurden;
    – die Gruppe von Personen, deren Hauptinteresse eine juristische Person oder Einheit oder eine Rechtskonstruktion ist, wenn die natürlichen Personen, die von der juristischen Person oder der Rechtsperson profitieren, noch nicht identifiziert wurden;
    – die Person oder die natürlichen Personen, die die Kontrolle über mindestens 25 % des Vermögens einer juristischen Person oder einer juristischen Person oder eines Bauwerks ausüben;